Most Wanted im April

Hallo ihr Bücherwürmer!
Es wird mal wieder Zeit sich die Neuerscheinungen des Monats anzusehen. Obwohl ich länger abwesend war, konnte ich trotzdem nicht die Augen von den Neuerscheinungen nehmen. Ok, irgendwie gehört es auch zu meinem Job, aber das tut nichts zur Sache. Jedenfalls hab ich mal wieder Bücher ausgewählt, die mich total neugierig gemacht haben. Also, was sagt ihr zu meiner Auswahl?

Der Weg ist das Glück – Judy Leigh
01.04.2019

Evelyn Gallagher ist viel zu jung fürs Seniorenheim. Beim Pferderennen setzt sie auf ihre Glückszahl 4. Und gewinnt. Damit heißt es für die 75-jährige Dublinerin: raus aus dem langweiligen Rentnerclub, auf zum Gebrauchtwagenhändler. Sie ersteht ein altes Wohnmobil und reist nach Frankreich, Richtung Carcassonne, in das Abenteuer ihres Lebens. Sie genießt die Landschaft, den Rotwein und lernt wundervolle Menschen kennen. In einem irischen Pub in den Pyrenäen verliebt sie sich sogar noch einmal … Aber ihr Sohn Brendon folgt ihr und kennt nur ein Ziel: Seine Mutter soll zurück nach Hause kommen.

Eine ältere Dame, die ausreist um zu tun, was sie will. Wer sagt denn, dass man alter Mensch nicht auch das Leben genießen kann. Es klingt nach einer wunderbaren Geschichte, die einem vor Augen führt, wie schön das Leben sein kann, egal in welchem Alter. Dass ihr Sohn da andere Meinung ist, dürfte die Sache noch unterhaltsamer machen.

Zehn Wünsche bis zum Horizont – Emma Heatherington
01.04.2019

Eine bewegende Geschichte über große Träume, zweite Chancen und die Kunst, jeden Augenblick zu genießen Zur größten Brücke der Welt reisen, Gitarre spielen lernen, die Flügel ausbreiten und losfliegen … So viele Dinge wollte Lucy tun, wenn sie erwachsen ist. Doch dazu kommt es nicht. Sie stirbt mit vierzehn Jahren bei einem Autounfall. Siebzehn Jahre später hält Maggie die Liste mit Lucys Träumen in den Händen. Sie hat es Lucy zu verdanken, dass sie lebt, denn Lucys Herz schlägt in Maggies Brust. Als Trägerin eines Spenderherzens weiß Maggie, dass Zeit ein kostbares Gut ist. Sie macht sich auf die Reise, um die Wünsche des Mädchens zu erfüllen – und erfährt, dass man reich beschenkt wird, wenn man gibt.

Ich musste feststellen, dass das Buch bereits 2017 erschienen war, nun kommt das Taschenbuch. Erst dadurch bin ich darauf aufmerksam geworden. Die Handlung klingt berührend und lebensbejahend. Mich interessiert natürlich auch, welche Wünsche Lucy notiert hatte.

Love to share – Liebe ist die halbe Miete – Beth O’Leary
01.04.2019

Not macht erfinderisch: Tiffy braucht eine günstige Bleibe, Leon braucht dringend Geld. Warum also nicht ein Zimmer teilen, auch wenn sie einander noch nie begegnet sind? Eigentlich überhaupt kein Problem, denn Tiffy arbeitet tagsüber, Leon nachts. Die Uhrzeiten sind festgelegt, die Absprachen eindeutig. Doch das Leben hält sich nicht an Regeln …

Das eBook erscheint im April, das Buch im Mai. Ich würde hier nur all zu gerne reinlesen. Es klingt nach einem dieser Bücher, wo die Gefühle praktisch vorprogrammiert sind. Natürlich wollen die erst alles nach Absprachen machen, doch Gefühlen halten sich nicht an so etwas. Klingt einfach toll.

Die Beschwörer 1 Tag der Geister – Alexey Pehov, Elena Bychkova & Natalya Turchaninova
02.04.2019

Am Tag der Geister ziehen finstere Wesen in die Welt hinaus, während sich die Menschen in ihren Häusern verschanzen. Doch um die Aufnahmeprüfung in den Orden der Geisterbeschwörer zu bestehen, muss Ray den Gefahren dieses Tages trotzen und in den Ordenspalast vordringen. Als seine Gefährten ihm nicht folgen, wird er unruhig. Endlich trifft seine Mitschülerin Nara ein. Sie bringt düstere Nachrichten: Ein Schüler ist bei der Prüfung gestorben, ein weiterer wurde von Geistern besessen und ein dritter von Ordensmitgliedern verbannt. Ray macht sich auf die Suche nach seinen Freunden, die sich noch außerhalb der Palastmauern befinden. Doch seine Entscheidung bringt ungeahnte Folgen mit sich …

Hey, ein neues Buch von Alexey Pehov, mehr brauche ich nicht zu wissen. Seine Fantasy Romane haben mich schon länger angezogen und bei diesem ist es nicht anders.

Das Schwert der Könige – Chris Wooding
08.04.2019

Das Königreich Ossian wurde vor langer Zeit unterworfen. Jetzt müssen seine Bewohner unter der Herrschaft der krodanischen Eroberer leben, die Proteste und Revolten mit äußerster Gewalt unterdrücken. Der junge Aren und sein Freund Cade wachsen als Ossianer unter der Fremdherrschaft auf. Als die Krodaner Arens Vater wegen Hochverrats hinrichten, werden die beiden ins Straflager verbannt. Jetzt gibt es nur noch eins, das ihr Leben und die Zukunft ihres Landes retten kann – die Flucht und die Suche nach dem legendären Schwert der Könige von Ossian, der magischen Glutklinge. Das Abenteuer ihres Lebens beginnt …

Düstere Fantasy, ein Aufstand und eine Suche. Klingt nach einem tollen Abenteuer. Solche Bücher wecken immer mein Interesse.

Ein Haus fürs Herz – Veronica Henry
08.04.2019

Das kleine Anwesen „Hunter`s Moon“ ist ein Haus wie aus dem Bilderbuch. Gut versteckt und eingebettet im sanften Tal von Peasebrook war es über fünfzig Jahre das geliebte Zuhause der Familie Willoughby. Hier schrieb die Autorin Margot Willoughby ihre bekanntesten Romane. Nun ist es die Aufgabe der erfolgreichen Jung-Immobilienmaklerin Belinda, neue Besitzer zu finden. Auf der Suche nach der perfekten Familie offenbart das Haus lang gehütete Geheimnisse – und bringt Belinda dazu, sich mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzen …

Ein schönes altes Haus, ein lang gehütetes Geheimnis und natürlich eine Protagonistin, die das alles entdeckt. Familiengeheimnisse können wirklich gut sein und ich hoffe sehr, dass es hier auch so sein wird.

Cat & Cole 2 Ein grausames Spiel – Emily Suvada
11.04.2019

Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus …

Die Geschichte von Cat & Cole geht weiter und ich bin mega gespannt, was noch kommen wird. Der erste Band war ja der Hammer (Rezi kommt noch), daher dürfte es unheimlich spannend werden.

#ichwillihnberühren – OJ & ER
12.04.2019

Die Situation ist wirklich absurd: Nur mit Boxershorts bekleidet liegt sein Kumpel neben ihm im Bett und schaut TV. Er dagegen, äußerlich krampfhaft entspannt, konzentriert sich stur auf sein Handy, seine innere Anspannung ist kaum auszuhalten. Verständlich, denn seit über zwei Jahren ist er in genau diesen Kumpel verliebt. Ohne eine Ahnung, was dieser selbst fühlt, ohne Anhaltspunkte, ob auch er schwul ist.
Was tut man also? Wie findet man unauffällig heraus, ob diese Gefühle nur einseitig sind oder vielleicht doch erwidert werden? Wer liefert einem dafür hilfreiche Tipps? Eine unterhaltungssüchtige Online-Community bietet Zuflucht und gibt – oft widersprüchliche – Ratschläge. Oder ist alles von Anfang an nur Wunschdenken und der halbnackte Kumpel denkt sich nichts weiter dabei?

Über dieses Buch bin ich eher zufällig gestolpert, aber die Geschichte hat mich neugierig gemacht. Was macht man, wenn man sich in seinen besten Freund verliebt? Wie findet man heraus, wie es um seine Gefühle steht, ohne dabei die Freundschaft zu zerstören? Klingt nach einer komplizierten und doch süßen Geschichte.

Schuldig – Kanae Minato
22.04.2019

Fünf Studenten aus Tokio wollen in einem abgelegenen Dorf zusammen ein paar Ferientage verbringen. Einer von ihnen, Hirosawa, kommt bei einem Autounfall auf einer kurvenreichen Bergstraße ums Leben. Drei Jahre später holt das schreckliche Ereignis die ehemaligen Studienkollegen ein. Sie erhalten anonyme Briefe, in denen sie des Mordes an ihrem Freund beschuldigt werden. Raffiniert erzählt die japanische Erfolgsautorin Kanae Minato von den zahlreichen Verkettungen, die zu dem tödlichen Unfall geführt haben, lockt den Leser gekonnt auf falsche Fährten, bis schließlich die tragische Wahrheit ans Licht kommt.

Schon das Buch “Geständnisse” hatte mich sehr neugierig gemacht. Nun hat die Autorin einen neuen Roman und er klingt wirklich gut. Auch hier geht es um Geheimnisse, eine düstere Wahrheit und ein Spiel mit dem Leser.

Der Zauber von Somerset – Pippa Watson
29.04.2019

Im schönsten Teil Südenglands will Amber über den Sommer die zurückliegende schwere Zeit vergessen und neue Kraft schöpfen. Doch schon am ersten Morgen steht der Schriftsteller Finian in der Tür des Cottages: Das Ferienhaus wurde doppelt vermietet! Amber hat Mitleid mit dem zerzaust wirkenden Mann, und so wird eine Wohngemeinschaft auf Probe beschlossen. Zunächst scheuen die beiden Einzelgänger den Kontakt. Aber durch die Pflege des alten Pferdes am Hof kommen sie sich langsam näher. Als eine ängstliche Hündin ihrem fiesen Besitzer entkommt und bei ihnen Schutz sucht, müssen die beiden zusammenhalten und entdecken, dass der Zauber Somersets auf viele Weisen wirkt …

Noch eine Geschichte fürs Herz. Hey, sie klingt süß und irgendwie kitschig, also perfekt. Ich liebe so etwas, daher ist dieses Buch das Richtige für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.