Ein Gentleman wagt – und gewinnt – Anne Ashley




eBook: 195 Seiten
Verlag: Cora Verlag (10. Dezember 2012)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00ARWNT3G
Preis: EUR 3,99
Come in: Kauf

Inhalt

Nachdem Abigail Graham sich weigert den Patensohn ihres Großvaters zu heiraten, wird sie von diesem nach Bath geschickt. Ihre Patentante, Lady Penrose, nimmt sie gerne auf und will sie dabei unterstützen einen Ehemann zu finden. Neu eingekleidet, besucht Abigail endlich einen Ball und begegnet ausgerechnet Major Barton Cavanagh, dem Mann, den sie aus guten Gründen ablehnte. Obwohl die Begegnung überaus unangenehm ist, hat sie auch etwas Positives, denn Abbie freundet sich mit dessen Halbschwester Kitty an. Sie ahnt allerdings nicht, dass Kitty nun alles mögliche unternimmt, um sie in Bartons Näher zu halten, schließlich passen sie doch perfekt zusammen.

Meine Meinung

Manchmal braucht die Liebe etwas Nachhilfe und im Fall von Abigail und Barton ist diese Hilfe auch wirklich nötig. Niemand scheint den wahren Grund zu kennen, weshalb die junge Frau ihn abgewiesen hat, denn trotz allem was sei deshalb durchmachen musste, hat sie das Geheimnis für sich behalten.

Nachdem Abigail den Antrag von Barton abgelehnt hat, zerbricht irgendwie ihre Beziehung zu ihrem Großvater und Vormund. Dieser hat sich diese Verbindung gewünscht, denn dann wäre sein Patensohn auch Teil der Familie. Mit einer kalten und abweisenden Art macht er seine Enttäuschung deutlich, weshalb Abbie in seinem Haus bald wie eine graue Maus lebt und ihm möglichst aus dem Weg geht. Als er sie schließlich zu ihrer Patentante schickt, scheint dies wie eine Befreiung. Lady Penrose lässt Abbie wieder aufleben und plant diese ihr Glück finden zu lassen.

Als Abbie und Barton sich auf einem Ball begegnen, bemerken sowohl Lady Penrose als auch Kitty, Bartons Halbschwester, dass zwischen ihnen noch etwas ist. Sie spüren, dass da Gefühle sein könnten, weshalb sie unabhängig voneinander, versuchen dem Paar auf die Sprünge zu helfen. Insbesondere Kitty nutzt jede Gelegenheit, um sie in Zweisamkeit zu zwingen, schließlich sieht sie, dass Abbies Nähe Barton glücklich macht.

Während also Abbie und Barton versuchen ihre Gefühle für einander zu ergründen und dabei Unterstützung erhalten, kommt es in ihrem Umfeld zu seltsamen Vorfällen. Unter dem Vorwand sich von ihr porträtieren zu lassen, nimmt Barton Abbie mit seiner Familie mit auf sein Anwesen auf dem Land. Aber auch hier hören die Vorfälle nicht auf. Die Frage ist allerdings, gegen wen sie sich richten.

Anne Ashley hat in der Geschichte der Protagonisten ein wunderbares Historical geschaffen. Die interessante Liebesgeschichte mit einer Prise Spannung hat etwas Leichtes und Fesselndes an sich. Dabei ist die vorherrschende Sehnsucht zwischen den beiden Charakteren geradezu spürbar, denn trotz allem was war, fühlen sie sich zueinander hingezogen. Doch während Abigail versucht die Gefühle zu unterdrücken und zu vergessen, sucht Barton ihre Nähe und versucht sie für sich einzunehmen. Nochmal will er sie nicht verlieren, denn dank seiner Schwester kennt er nun die junge Frau, die ihn damals nicht wollte.

Die Autorin hat es toll gemacht mit dem Geheimnis zu spielen, weshalb es damals nicht zur Ehe kam. Die Auflösung ist schließlich erleuchtend und klärt einiges auf. Das Geheimnis um die seltsamen Unfälle hingegen wurde weniger stark ausgearbeitet. Es wurden schnell Verdächtigungen gemacht und zum Ende hingab es zusätzlich etwas zu aufgebauschtes Drama. Etwas weniger hätte vollkommen ausgereicht.
Dafür kann Anne Ashley aber mit ihrem Schreibstil voll und ganz überzeugen. Ihre Umschreibungen sind unglaublich lebendig und detailreich, ohne überladen zu sein. Sie kann Gefühle sehr gut in Worte fassen und dadurch eine tolle Emotionalität aufbauen. Diese Art lässt die Seiten nur so verfliegen, denn als Leser ist man so eingetaucht in die Geschichte, dass man gar nicht aufhören will.

Fazit

Ein schön geschriebener Historical über eine zweite Chance in der Liebe. Abigail und Barton stellen dabei interessante Protagonisten da, die bereits an einer Verlobung standen, dank eines Vorfalls aber getrennt wurden. Durch Hilfe von außen bekommen sie aber die Gelegenheit ihre Gefühle für einander neu zu entdecken. Süß, emotional und leicht dramatisch, ist die Handlung ganz nett für zwischendurch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.