[Beendete Buchreihe] All for You – Meredith Wild

Die “All for You”-Trilogie, die gerne auch als “Bridge-Trilogie” bezeichnet wird, lässt sich am ehesten zwischen den Genres New Adult und Erotikroman einordnen. Die drei Bände erschienen zwischen 2017 und 18 beim LYX Verlag.

Die Handlung dreht sich um die Geschwister Cameron, Darren und Olivia Bridge. Die Brüder haben gerade in New York einen Fitnessclub eröffnet, wobei ihre Schwester sie unterstützt. Per Zufall lebt auch die Frau, die Cameron einst geliebt hat und noch immer liebt, hier. So kreuzen sich ihre Wege erneut und damit beginnt alles.

An sich sind die Bände der Trilogie so aufgebaut, dass sie unabhängig voneinander gelesen werden können, da in jedem Band einer der Geschwister sein Glück findet. Ich würde es jedoch empfehlen in der Reihenfolge zu bleiben, da die Geschichten der vorangegangenen Paare im Hintergrund weiter geführt werden und man sich spoilern würde.

Band 1: All for You – Sehnsucht

Mitten in New York kreuzen sich die Wege von Maya Jacobs und Cameron Bridge. An sich nichts Ungewöhnliches, doch die zwei jungen Menschen verbindet eine gemeinsame Vergangenheit. Vor fünf Jahren waren sie ein Traumpaar, verliebt über beide Ohren und einfach nur glücklich. Doch als Cameron es wagte die Frage aller Fragen zu stellen, konnte Maya nicht anders als Nein zu sagen. Diese Entscheidung fiel ihr nicht leicht, doch aus Angst vor Verurteilung, sagte sie Cameron nie die Wahrheit darüber. Verletzt von der Zurückweisung verließ er sie damals. Als sie einander aber wieder gegenüber stehen, kommen die alten Gefühle und Leidenschaften wieder hoch. Cameron ist klar, dass er sie diesmal nicht wieder gehen lässt, denn trotz all ihrer Geheimnisse, gehört ihr sein Herz.

Band 2: All for You – Liebe

Die Hochzeit von Maya und Cameron steht bevor und Vanessa freut sich schon riesig darauf und auf die Auszeit vom Job, wo ihr Chef sie in den Wahnsinn treibt. Doch bei ihrer Auszeit verbringt sie auch viel Zeit mit Darren, Camerons Bruder. Der sexy Feuerwehrmann weckt ihr Verlangen und bringt sie stark in Versuchung, doch leider weiß sie auch, dass er als Frauenheld bekannt ist. Er sucht seinen Spaß, lässt aber keine Gefühle zu. Darren hat noch nie jemanden getroffen, der sein Interesse stark genug geweckt hätte, bis er Vanessa kennengelernt hat. Mayas beste Freundin hat etwas an sich, was ihn berührt und in ihm den Wunsch weckt, sie festzuhalten. Doch hat ihre Beziehung überhaupt eine Chance?

Band 3: All for You – Verlangen

Das Unternehmen der Bridge Brüder soll vergrößert werden, weshalb sie mit dem Investor und Bauunternehmer Will Donovan zusammen arbeiten. Da ihre Schwester Olivia bei den Bauplänen geholfen hat, sieht sie gerne vor Ort nach, ob ihre Ideen auch umgesetzt werden. So begegnet sie schließlich Will, dessen Interesse sofort geweckt ist. Er hat eine Schwäche dafür unschuldige reiche Mädchen zu verführen und zu verderben und Olivia passt genau in sein Beuteschema, weshalb er ihr ein unglaubliches Angebot macht. Dass auch sein Freund Ian Teil des Angebots wird, hätte Olivia nie erwartet, doch irgendwie fühlt sie sich zu beiden Männern hingezogen. Doch kann eine Dreierbeziehung tatsächlich geführt werden ohne gegenseitige Eifersucht?

Persönliches Fazit

Ich muss gestehen, ich war nicht sonderlich interessiert an dieser Buchreihe. Mein erster Eindruck war, dass es wahrscheinlich zu viel Erotik geben würde. Die Bücher dieses Genres haben mich bislang nicht überzeugen können, da es kaum Handlung gibt und es immer nur um Sex geht.
Sie haben aber doch eine Chance bekommen und mich überrascht. Insbesondere die ersten zwei Bände haben mir wirklich gut gefallen. Sie hatten eine tolle Mischung zwischen Romantik, Erotik und Handlung. Die Autorin hatte mich fesseln können und mich von den Paaren überzeugt.
Der dritte Band war dann aber enttäuschend. Ich mochte die Dreierbeziehung nicht, da sie mir nicht ausgewogen erschien. Es schien, als hätte die Autorin nach den ersten softeren Bänden beschlossen doch noch etwas mehr Fokus auf das Erotische zu legen. Ok, ich mochte auch Olivia nicht. Ihr Wandel zum dritten Band kam so plötzlich, dass es einfach unglaubwürdig erschien.
An sich kann ich die Trilogie empfehlen, auch wenn ich mir den letzten Band anders gewünscht hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.