Feinde mit gewissen Vorzügen – Amelie Murmann



eBook: 89 Seiten
Verlag: Carlsen bittersweet (14. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ASIN: –
Preis: ~ derzeit nicht verfügbar ~
Come in: Kauf

Inhalt

Seit Jahren sind Tobias und Sophia wie Hund und Katze, ständig finden sie einen Grund zum Streiten. Doch dann nimmt ihre Schule Austauschschüler aus Argentinien auf und die Lehrer halten es für eine gute Idee, dass die eigenen Schüler Tango tanzen lernen. Es kommt, wie es kommen muss, und Tobias und Sophia sollen ein Paar bilden. Natürlich sind sie alles andere als begeistert, doch als ihre Austauschpartner, Thaigo und Valentina, sie in den Wahnsinn treiben, reißen sie sich zusammen, schließlich gilt es eine Wette zu gewinnen.

Meine Meinung

Vielleicht kennt der ein oder andere Amelie Murmann als Bloggerin, so habe auch ich sie kennengelernt. Ich habe es geliebt ihre Rezensionen zu lesen, daher habe ich mich auch auf ihre Geschichten gefreut.

In dieser geht es um Tobias und Sophia. Sie kenne sich schon lange und streiten immer wieder miteinander. Viele sehen in den Streitereien eine gewisse Gefühlsbekundung, doch dem würden die Beiden nie zustimmen. Zumeist spielen sie gegeneinander, doch als ein neuer Feind auftaucht, wird ihnen klar, dass sie nur mit vereinten Kräften gewinnen können. Allerdings ist es gar nicht so einfach, wenn man kein Vertrauen zueinander hat.

Die besagten Feinde sind Thaigo und Valentina, zwei Austauschschüler aus Argentinien. Sie bilden ein Tanzpaar, das scheinbar sehr gut Tango tanzen kann. Natürlich werden sie je bei Tobias und Sophia einquartiert und treiben diese mit ihren Starallüren in den Wahnsinn. Bei solchen Feinden muss der eigene Krieg begraben werden, schließlich gibt es schlimmeres zu bekämpfen.

Voller Witz wird der Wettstreit zwischen den Paaren dargestellt, aber auch die Anziehung zwischen Tobias und Sophia. Man merkt sofort, dass da eine große Anziehungskraft zwischen ihnen herrscht, sie verbergen ihre wahren Gefühle, weil sie diese wahrscheinlich gar nicht richtig kennen.

Amelie Murmann schreibt äußerst unterhaltsam über den Ehrgeiz der Protagonisten, den Wettstreit und allem dazwischen. Ihr gelingt es ungemein gut das Chaos und alles daran angeschlossene in Worte zu fassen und mit jeder neuen Seite ein Grinsen auf das Gesicht des Lesers zu zeichnen. Zu gerne würde man bei einer Tanzstunde von Tobias und Sophia spicken, denn es scheint äußerst unterhaltsam zu sein.

Richtig genial ist auch die Wette, die die Paare angeleiert haben. Sie sorgt zum Ende der Geschichte für viele Lacher, denn der Einsatz ist kindisch und peinlich. Zum Glück trifft es aber alle zu ihrem Part.

Fazit

Eine Kurzgeschichte, die mit viel Witz und einer süßen Lovestory zu überzeugen weiß. Amelie Murmann schreibt einfach, humorvoll und unglaublich lebensecht. Ihre Protagonisten sind chaotisch aber doch liebenswert, weshalb es Spaß macht zu sehen wie sie irgendwie zusammen finden.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.