• Interessante Neuerscheinungen im Juli

    Hi zusammen,
    es ist inzwischen länger her, dass ich mich hier gemeldet habe. Schade eigentlich, denn die Arbeit am Blog hat mir immer Spaß gemacht. In letzter Zeit war aber irgendwie der Wurm drin. Ich hatte weder Lust aufs Lesen noch darauf hier etwas zu machen. Es ist inzwischen sogar so schlimm, dass ich Probleme habe eine vernünftige Rezension zu schreiben. Einen Text habe ich schon mindestens 3x umgeschrieben und trotzdem ist er noch immer nicht so, wie ich ihn haben will. Es ist frustrierend.
    Ich weiß nicht wieso, aber mir fehlt die Motivation. Nun ja, zumindest wenn es ums Lesen und Bloggen geht. Beim Kauf neuer Bücher ist sie immer dabei mit dem Versprechen diese auch bald zu verschlingen und wir sehen ja wie gut es klappt.
    Was kann ich also machen, um wieder in meinen Rhythmus zu kommen? Irgendwelche Tipps?
    Mir gehen nämlich die Ideen aus. Ich habe versucht einfach etwas anderes zu machen und mal Bücher links liegenzulassen, weshalb ich nun eindeutig zu viel vor dem TV oder dem Handy sitze. Ich habe versucht mich zum Lesen zu zwingen mit meiner festen Leseliste. Jaaa, hat ja auch super geklappt. Nicht.
    Was kann ich also tun?
    Während ich mir jetzt weiter den Kopf zerbreche, gestatte ich mir doch einen Blick auf die Neuerscheinungen und die vielen schönen Bücher, die im Juli auf den Markt kommen. Hilft zwar nicht, aber hey, es sind schöne und interessante Bücher.

    Knochenblumen welken nicht – Eleanor Bardilac
    01.07.2021

    In der prächtigen Stadt Vhindona ist man stolz auf geschickte Erfinder und reiche Händler – allem, was mit Magie zu tun hat, steht man dagegen misstrauisch gegenüber. Deshalb versucht Aurelia seit Jahren, ihre magische Begabung geheim zu halten. Doch als die junge Frau Zeugin eines Mordes wird, kommt dabei auch ihr Geheimnis ans Licht, und Aurelia wird dem mächtigen Nekromanten Marius Cinna als Schülerin zugeteilt.
    Als die wissbegierige junge Frau herausfindet, was wirklich hinter einer unheimlichen Serie von Ritualmorden steckt, und welche Rolle Marius dabei spielt, muss sie sich entscheiden: für ihren neuen Meister oder für ihre Heimatstadt.

  • Mission Robin Hood – Rüdiger Bertram


    Reihe: Retter der verlorenen Bücher 1
    Herausgeber: Ueberreuter Verlag (13. Juli 2018)
    Sprache: Deutsch
    Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
    ISBN-13: 978-3764151164
    Preis: EUR 12,95
    Come in: Bücherei

    Inhalt

    Emma, Maya und Oskar sind beste Freunde und absolute Leseratten, was sie in der Schule oft zu Opfern macht. Um ihren Peinigern zu entgehen, verbringen sie ihre Freizeit an dem einen Ort, den diese nie betreten würden, in der Bücherei. Frau Müller-Liebelein hat immer das passende Buch für sie. Als sie ihnen eines Tages die Geschichte von Robin Hood mitgibt, ahnen sie nicht, dass es für sie einiges verändern wird. Auf der Fluch vor den Klassenfieslingen schlagen sie das Buch auf und finden sich plötzlich im Sherwood Forest des Jahres 1194 wieder. Vor ihnen steht niemand geringeres als Robin Hood persönlich und es scheint, als bräuchte er ihre Hilfe.

  • Projekt mehr lesen – Update 2

    05.04. – 09.05.

    Der zweite Blick auf die Leseliste ist irgendwie vernichtend. Statt kleiner zu werden, scheint sie eher zu wachsen. Jup, diesen Monat sind einige Titel für die Arbeit eingezogen und die haben momentan Vorrang.
    Viel zum Lesen bin ich nicht gekommen. Fragt mich nicht wo die Zeit geblieben ist, ich weiß es nicht.
    Werfen wir aber einen Blick auf das wenige, was ich doch geschafft habe

    Gelesen

    Retter der verlorenen Bücher 1 “Mission Robin Hood” – Rüdiger Bertram
    Von diesem Buch hatte ich einige Werbung auf Social Media gesehen und die hatte mich echt neugierig gemacht. Immer wieder wurde die knallharte Bibliothekarin Frau Müller-Liebelein angesprochen und ihre Sprüche bezüglich der Bücher und der Abgabe waren der Hammer.
    Jetzt kann ich sagen, dass ich die Bibliothekarin toll finde, die Geschichte selbst aber weniger.

    Advent, Advent … – Lynda Trent
    Hierbei handelt es sich eigentlich um eine von vier Kurzgeschichten in diesem Band. Zwar spielen die Historicals allesamt in der Weihnachtszeit, da ich aber kein saisonaler Leser bin, spricht nichts dagegen die Geschichten auch jetzt zu lesen.
    Es hat Spaß gemacht der Frustration zwischen Matthew und Angelica zu folgen. Die Geschichte war süß, weshalb ich durchaus gerne mehr von der Autorin lesen will.

  • Ab auf die Wunschliste! – Neue Bücher im Mai

    Ein neuer Monat hat begonnen, daher ist es wieder an der Zeit einen Blick auf die Neuerscheinungen zu werfen. Im Mai lohnt sich dieser Blick wirklich, denn es erscheinen viele tolle Bücher. Sich diesmal auf die 10 Titel zu begrenzen, war eine echte Herausforderung. Ich finde aber, ich habe eine schöne Auswahl getroffen. Es wird romantisch, fantastisch und abenteuerlich. Eine durchaus interessante Mischung, aber schaut selbst. Viel Spaß beim Entdecken.

    Fluch der sieben Seelen – Adalyn Grace
    03.05.2021

    Als Prinzessin des Inselkönigreichs Visidia hat Amora Montara ihr ganzes Leben damit verbracht, sich auf ein Ziel vorzubereiten: Sie soll zur obersten Hofmagierin werden. Im restlichen Königreich kann jeder seine bevorzugte Form der Magie frei wählen. Nur Amora hat keine Wahl. Als Tochter des Königs und zukünftige Thronfolgerin muss sie beweisen, dass sie die ebenso gefährliche wie tödliche Seelenmagie beherrscht. Doch als sie bei einer öffentlichen Zeremonie die Kontrolle über ihre Kräfte verliert und dabei einen Mann tötet, muss Amora aus dem Königreich fliehen. Sie schließt sich dem mysteriösen wie gutaussehenden Piraten Bastian an. Der will sie jedoch nur unter einer Bedingung mitnehmen: Sie soll ihm helfen, seine gestohlene Magie wiederzuerlangen.