• Hinter den Buchstaben – Felicitas Brandt



    eBook: 78 Seiten
    Verlag: Carlsen bittersweet (14. Januar 2015)
    Sprache: Deutsch
    ASIN: B00QWVSHZG
    Preis: EUR 1,49
    Come in: Kauf

    Inhalt
    Faith liebt Bücher und verbringt liebend gern Zeit in der Bücherei. Sie kann die Bücher flüstern hören, was einen eigenen Zauber hat. Eines Tages erscheint eine Fee Liv, die sie dazu auffordert die Geschichten zu retten, denn jemand Fremdes ist in eine eingedrungen und könnte alles verändern. Wie könnte Faith da nein sagen? Plötzlich findet sie sich im Sherwood Forest wieder und begegnet dem unglaublichen Robin Hood, den sie nun scheinbar beschützen soll.

  • Soulsister – Jennifer Benkau



    Broschiert: 384 Seiten
    Verlag: cbt (20. März 2017)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-13: 978-3570174050
    Preis: EUR 14,99, als eBook 11,99
    Come in: Kauf

    Inhalt
    Die Schwestern Romy und Polly waren die besten Freundinnen, trotz ihres Altersunterschieds. Doch dann verstarb Polly und Romy blieb allein zurück. Da ihre Eltern nicht über den Verlust reden, behält Romy es auch für sich, dass sie den Geist ihrer Schwester noch immer sieht. Um etwas Freiheit für sich zu beanspruchen, geht sie so oft wie möglich mit ihrem Hund, Mister Boo, raus. So begegnet sie schließlich dem attraktiven Fußballspieler Killian. Es macht Spaß mit ihm Zeit zu verbringen, doch Romy hat keine Ahnung, wie bekannt er in Wahrheit ist. Eher sie sich versieht, hat sie sich in ein Gefilde aus Lügen verstrickt und gefährdet damit nicht nur ihre Beziehung, sondern auch Killians Karriere. Gibt es überhaupt noch eine Chance, um mit ihm zusammen zu sein?

  • Die HomBuch – Eine kleine aber feine Buchmesse

    Mitte September fand im saarländischen Homburg die inzwischen 9. HomBuch statt. Ich hatte bereits von dieser Buchmesse gehört, sie allerdings noch nie besucht. Als dieses Jahr also Jessi von Freakin Minds mich spontan fragte ob ich Lust hätte mit ihr zur Messe zu fahren, sagte ich einfach zu. Mal ehrlich, als Buchmensch lässt man sich eine solche Gelegenheit nicht entgehen.
    Ich hatte keine Ahnung was mich erwarten würde, aber am Ende war es wirklich interessant. Natürlich lässt sich eine solche Messe nicht mit den großen in Frankfurt und Leipzig vergleichen, allein schon von der Menge der Aussteller, doch gerade diese kleine Runde erlaubt es sich mit den Menschen mehr zu unterhalten.

  • Bücherwünsche für den Oktober

    Hi zusammen,
    willkommen zu einer neuen Liste voller toller Bücher. Wir sind inzwischen im Oktober angekommen, was heißt, dass die Buchmesse vor der Tür steht und das Weihnachten näher rücken. Es heißt aber auch, dass diesen Monat unglaublich viele schöne Bücher auf den Markt kommen. Sich da auf 10 Titel zu beschränken war daher unheimlich schwer.

    P.S.: Falls ihr euch gewundert habt, weshalb es hier in den letzten Tagen so ruhig war. Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Mich hat ne schwere Erkältung erwischt und für eine Weile flach gelegt. Ich bin noch immer nicht gesund, aber es geht langsam wieder Berg auf.

    Der Tannenbaum des Todes – Markus Heitz
    01.10.2019

    Bestsellerautor Markus Heitz erzählt in dieser ganz besonderen Weihnachts-Anthologie von einem Mädchen, das nicht nur den Nikolaus das Fürchten lehrt, weil sie statt dem gewünschten X-Mas-House-Of-Horror einen rosafarbenen Pullover bekommt, vom Treiben der Unheiligen drei Könige oder dem egoistischen Weihnachts-Muffel Quentin, dem eine Kita-Theater-Truppe mit einer ganz besonderen Vorstellung die Ehrfurcht vor dem Fest einbläut. In “Der Tannenbaum des Todes” wird das Beste aus zehn Jahren eines einmaligen Weihnachts-Live-Events erstmals in einem Buch versammelt!

    Vor kurzem war ich mit einer Freundin auf einer Lesung von Markus Heitz und da hat er dieses Buch vorgestellt und eine Geschichte gelesen. Es war genial. Wir haben so viel lachen müssen. Daher gehört dieses Buch eindeutig auf die Wunschliste.