• Projekt mehr lesen – Update 1

    15.03. – 05.04.

    Es ist Zeit einen ersten Blick auf die Leseliste zu werfen. Es sind drei Wochen vergangen, doch bisher ist leider nicht all zu viel geschehen. Zwei Titel darf ich aber immerhin streichen. Für mich ist es ein Fortschritt.
    Wenn es so klappt, wie ich es gerne hätte, kommen die Rezensionen zu diesen Titel auch noch diesen Monat online. Ich versuche es zumindest, versprechen werde ich es nicht.

    Bisher gelesen:

    Echo Lake 1 “Zweimal heißt für immer” – Maggie McGinnis
    Dieses Buch bzw. die Reihe wollte ich schon länger lesen. Seit ich die Vorgeschichte “Ein Tanz im Schnee” 2018 gelesen hatte, stand sie auf meiner Wunschliste. Zum Glück gibt es die ganze Trilogie bei uns in der Bücherei, weshalb ich nun die Gelegenheit habe.
    Mir hat die Geschichte gefallen. Bei diesem Band kann ich zumindest sagen, dass sich die Freude auf die Reihe gelohnt hat und ich es kaum erwarten kann auch die anderen Bände zu lesen.

    “Durch die Nacht und alle Zeiten” – Eva Völler
    Dieser Titel kam durch die Arbeit zu mir. Ich muss an dieser Stelle wohl auch sagen, dass es das erste Buch von Eva Völler ist, dass ich bisher gelesen habe. Von ihren anderen Zeitreise-Jugendbüchern habe ich viel Gutes gehört, daher fällt es mir schwer hier zugeben zu müssen, dass mich die Geschichte enttäuscht hat. Ich hoffe irgendwann die anderen Titel zu lesen und würde mir wirklich wünschen, dass diese mich eher überzeugen.

  • Projekt mehr lesen: Die Leseliste

    Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich nun eine Leseflaute und bin extrem genervt davon!
    Meine Lust auf Bücher ist nicht weniger geworden, schließlich grab ich mich noch immer all zu gerne durch die Neuerscheinungen und bestell mir den ein oder anderen Titel. Nur mit dem Lesen hapert es.
    Da ich so aber nicht weiter machen will, versetz ich mir selbst einen Tritt in den Hintern und zwinge mich wieder zu den gedruckten Worten zu greifen. Es müssen keine 50 oder 100 Seiten am Tag sein. Es reichten auch schon 2 oder 10. Hauptsache es wird wieder gelesen.

    Aus diesem Anlass hab ich mir eine Leseliste erstellt. Es sind 61 Titel auch verschiedenen Genres. Damit habe ich eine große Auswahl, die mich nicht einschränkt. Mir ist klar, dass es utopisch wäre sie zu schaffen, schließlich ist mein Lesetempo gerade kaum vorhanden, aber darum geht es auch nicht.
    Ich möchte mich einfach dazu motivieren bis zum 01. Juli so viele Titel von der Liste zu streichen wie nur möglich. Manche der Bücher hatte ich schon vor längerer Zeit begonnen aber nie beendet. Mit anderen will ich Reihen abschließen. Es sind meine Bücher und eBooks dabei, so wie einige Titel aus der Bücherei.
    Zu dieser feststehenden Liste wird ab und an ein neuer Titel hinzukommen, den ich für meine Arbeit lesen muss. Diese muss ich auf jeden Fall schaffen.

    Gerne würde ich euch bei diesem Projekt mitnehmen, daher will ich öfter Updates machen. Wie oft kann ich noch nicht sagen. Die Zeit wird es zeigen. Ich hoffe aber, ihr drückt mir die Daumen.