• A little less conversation – Lina Barold



    Reihe: Astro-Quickie
    eBook: 55 Seiten
    Verlag: Feelings (18. März 2015)
    Sprache: Deutsch
    ASIN: B00RKWAPG0
    Preis: EUR 1,99
    Come in: Rezensionsexemplar

    Inhalt

    In einem Forum sucht der Liebesromanautor Sven nach Unterstützung, denn seine Agentin möchte in seinen Büchern mehr Erotik haben. Während manche sich über seinen Aufruf lustig machen, nimmt die Autorin Katy ihn ernst. Sie hat nämlich ein ähnliches Problem, denn von ihr als Erotikautorin wird nun erwartet mehr Gefühl in die Bücher einzubauen. Und so beginnen die Autoren einen regen Austausch, bei dem das Interesse an einander immer größer wird.

  • [Abgebrochene Buchreihe] Jahr-Reihe – Emilia Fuchs

    Bei der Jahr-Reihe handelt es sich um eine Dilogie aus dem Young Adult Genre. Emilia Fuchs, die auch als Julie Renard schreibt, veröffentlichte die Geschichten im Impress Verlag, einem Imprint des Carlsen Verlags. Beide Titel erschienen als eBooks.
    Die Geschichten sind an sich so geschrieben, dass sie unabhängig voneinander gelesen werden könnten. Es empfiehlt sich jedoch die Reihenfolge einzuhalten, da die Protagonistin des zweiten Bandes die Schwester des Protagonisten aus dem Vorgängerband ist.

    Band 1: Ein Jahr zum Leben

    Das neue Jahr beginnt für Eve mit einer Liste von Vorsätzen. Sie sollen ihr nach einem furchtbaren Verlust wieder ins Leben zurückverhelfen – das war zumindest der Plan. Aber auch sechs Monate später hat sie noch immer keinen Punkt der Liste in die Tat umgesetzt, bis sie dem unverschämten Ben begegnet. Stets einen lockeren Spruch auf den Lippen, gelingt es ihm, Eve aus der Reserve zu locken und zu einem Deal zu überreden: Gemeinsam machen sie sich auf nach Frankreich, vorbei an alten Schlössern und blühenden Lavendelfeldern. Doch Eve weiß nicht, dass Ben mit dieser Reise vor etwas davonläuft…

  • [Beendete Buchreihe] All for You – Meredith Wild

    Die “All for You”-Trilogie, die gerne auch als “Bridge-Trilogie” bezeichnet wird, lässt sich am ehesten zwischen den Genres New Adult und Erotikroman einordnen. Die drei Bände erschienen zwischen 2017 und 18 beim LYX Verlag.

    Die Handlung dreht sich um die Geschwister Cameron, Darren und Olivia Bridge. Die Brüder haben gerade in New York einen Fitnessclub eröffnet, wobei ihre Schwester sie unterstützt. Per Zufall lebt auch die Frau, die Cameron einst geliebt hat und noch immer liebt, hier. So kreuzen sich ihre Wege erneut und damit beginnt alles.

    An sich sind die Bände der Trilogie so aufgebaut, dass sie unabhängig voneinander gelesen werden können, da in jedem Band einer der Geschwister sein Glück findet. Ich würde es jedoch empfehlen in der Reihenfolge zu bleiben, da die Geschichten der vorangegangenen Paare im Hintergrund weiter geführt werden und man sich spoilern würde.

  • Abyssos – Jan Aalbach



    Taschenbuch: 416 Seiten
    Verlag: Piper Taschenbuch (16. Februar 2015)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-13: 978-3492269452
    Preis: TB nur noch gebraucht, als eBook 9,99 €
    Come in: Kauf

    Inhalt

    Nach all seinen Verlusten steht der Notarzt Pit Zuckmayer kurz davor sein Leben zu beenden, doch ein Einsatz bewahrt ihn davor. Im Berliner Bahnhof liegt ein Mann auf den Gleisen, dem die Beine fehlen. Bevor Zekarias seinen letzten Atemzug macht, warnt er Pit vor den Domen und kratzt ihn. Kurz darauf findet der Notarzt einen USB-Stick in seiner Kleidung, auf dem sich seltsame Dateien über Blut befinden. Als er jedoch versucht mehr über den Verstorbenen in Erfahrung zu bringen, taucht ein gewisser Ahiman mit seinen Untergebenen bei ihm auf und verlangt die Herausgabe des Datenträgers. Da Pit sich weigert, verwandeln sie sein Leben in einen Alptraum. Plötzlich wird er des Mordes beschuldigt und muss fliehen. Nasrin, Zekarias Schwester, steht ihm in dieser Zeit bei, denn auch sie ist auf der Suche nach Antworten. Doch je mehr sie über das Ganze erfahren, desto geheimnisvoller scheint die Welt um sie zu werden.