Ein Tanz im Schnee – Maggie McGinnis

 

*unbezahlte Werbung*
Reihe: Echo Lake 0.5
eBook: 90 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment (10. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ASIN: B07413KYKR
Preis: EUR 2,99
Come in: Netgalley / Rezensionsexemplar

Inhalt
Einst waren Piper und Noah ein Traumpaar. Alle wussten, dass sie sich lieben und zusammen gehören. Doch als es zwischen ihnen ernster wurde und sie entscheiden mussten, wie es weiter geht, beendete Noah die Beziehung. Obwohl Piper seine große Liebe ist, kann er sich ein sesshaftes Leben nicht vorstellen. Daher stürzte er sich in seine Karriere und lies alles hinter sich. Sieben Jahre später ist er zufällig zurück in Echo Lake und es ist der Abend des Schneeflockenballs. Auf der Tanzfläche begegnen sich Piper und Noah wieder und die alten Gefühle brodeln hoch. Doch hat ihre Liebe diesmal eine Chance?

Meine Meinung
Diese Kurzgeschichte stellt die Vorgeschichte zur Echo Lake Reihe dar. Hintergründig darf man hier die Charaktere kennen lernen, die in den späteren Bänden die Rolle der Protagonisten einnehmen.

Hier geht es aber um Noah und Piper. Sie waren das Traumpaar von Echo Lake, bis ihre Beziehung zerbrach. Es mangelte ihnen nicht an Liebe, ihre Vorstellungen und Wünsche für die Zukunft waren einfach zu verschieden. Während Piper vor Ort bleiben wollte um hier ihre Kunst auszuleben, zog es Noah in die Welt hinaus um als Extremsportler immer wieder neues entdecken zu können. Der Kontakt brach ab, doch die Gefühle ließen nie nach. Sieben Jahre haben sie sich nicht mehr gesehen, doch ausgerechnet auf dem Schneeflockenball stehen sie einander wieder gegenüber.

Wie reagiert man in einer solchen Situation? Alles ist Vertraut und doch fremd. Unterdrückt man die Gefühle und versucht freundschaftlich miteinander umzugehen? Gibt man den Gefühlen nach und versucht etwas zu erwecken, was aber keine Chance hat? Klar ist, dass Piper und Noah völlig unterschiedlich reagieren. Doch sie raffen sich wieder auf und machen zusammen einen zwanglosen Ausflug. Dieser führt ihnen aber schließlich etwas überaus wichtiges vor Augen.

Angefüllt mit Gefühlen der Vergangenheit, ist die Handlung überaus berührend geschrieben. Während die Protagonisten noch die Gefühle von Damals durchleben, versuchen sie auch herauszufinden, wie sie heute zu einander stehen. Diese Emotionen sind ganz wunderbar in Worte gefasst. Da ist eine gewisse Intensität, die verdeutlicht, wie sehr sich Piper und Noah nach einander sehnen aber auch ihre Barriere vor sich verspüren.

Auf den wenigen Seiten erzählt Maggie McGinnis von der Liebe zwischen zwei Menschen, von ihren Ängsten und ihren Stärken und Leidenschaften. Sie zeigt auf, wie sie sich inspirieren und das Leben des anderen beeinflussen, auch wenn sie von einander getrennt sind.

Es wird zwar nur ein kurzer Zeitraum umfasst, doch darin kann die Autorin viel unterbringen. Dadurch, dass die Charaktere eine Vorgeschichte haben, fällt es ja leichter. In dieser Zeit wurde eine tolle Atmosphäre aufgebaut und diese angenehme Art der Vertrautheit. Es war einfach nur schön.

Fazit
Eine schöne Kurzgeschichte fürs Herz, die unglaublich berührend ist. Das Traumpaar von Echo Lake, das einander sehr geliebt hat, war zerbrochen und erhält nun die Chance auf einen Neuanfang. Doch können die Hürden von gestern heute überwunden werden? Erst die Erkenntnisse des Herzens ermöglichen ein Happy End.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.