Weddingplanner küsst man nicht – Kimberly Lang



Reihe: White Wedding 2
eBook: 60 Seiten
Verlag: LYX (08. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ASIN: B01L2JQYCU
Preis: EUR 1,99
Come in: Kauf

Inhalt

Eigentlich wollte Grace nie wieder einen Fuß nach Bellefleur setzen, doch nun soll sie ausgerechnet dort als Weddingplannerin einspringen. Es ist an ihr Honey Moreaus Hochzeit zu einem besonderen Ereignis zu machen. Während Grace versucht alles so schnell und reibungslos wie möglich über die Bühne zu bringen, trifft sie Beau wieder. Es war ihr Schuldschwarm, doch gleichzeitig hat er dafür gesorgt, dass ihre letzten Schuljahre zur Qual wurden. Ihm nun nach all der Zeit erneut gegenüberzustehen ist nicht leicht, denn Beau ist noch attraktiver als in ihrer Erinnerung.

Meine Meinung

Der zweite Band der White Wedding-Reihe findet einige Tage vor der Hochzeit von Honey und Brent statt, die man im ersten Band bereits kennenlernen konnte. Diesmal steht jedoch ein anderes Paar im Vordergrund.

Grace wuchs als eher graues Mäuschen in Bellefreur auf. Wie viele andere auch, hat sie für Beau geschwärmt, doch ein Ereignis veränderte für sie alles und machte ihr den Rest der Schulzeit zur Qual. Daher änderte sie nach ihrem Abschluss ihren Namen und schwor sich diesen Ort nie wieder zu betreten. Einige Jahre später muss sie diesen Schwur aber brechen, denn ihr Job führt sie zurück in ihre Heimat. Obwohl sie nicht mehr die Grace von damals ist, kann sie nicht verhindern, dass ihr Herz höher schlägt, als sie Beau wieder gegenüber steht.

Weddingplanner haben keinen leichten Job, müssen sie doch mit den Allüren des Brautpaars klar kommen. Beau, der eigentlich nur der Koch ist, ist daher überrascht, wie gut Grace ihre Arbeit macht, hat sie den Auftrag doch gerade erst von einer anderen Person übernommen. Die üppigen Kurven dieser schönen Frau haben etwas überaus anziehendes, doch gleichzeitig kommt sie ihm so unglaublich bekannt vor. Wieso scheint sie aber wütend auf ihn zu sein? Verwirrt sucht Beau nach Antworten, allerdings überrascht es ihn, als er die ganze Wahrheit erfährt.

Wie nicht anders zu erwarten, entwickelt sich zwischen Grace und Beau was. Natürlich findet eine erotische Begegnung statt, die zum Glück, nicht all zu plump gestalte wurde. Die Autorin hat hier gewisse Sinnlichkeit einfließen lassen und den Moment emotional aufgeladen. Leider geht dieser gefühlsgeladener Augenblick auch schnell vorüber, denn danach schalten die Protagonisten wieder auf Stur, was irgendwie diese Begegnung kaputt macht.

Kimberly Lang hat, in ihrer Perspektive auf die Hochzeit, einen interessanten Punkt gezeichnet. So kann man hier Honey und Brent ganz anders erleben, als im ersten Band. Plötzlich erscheinen sie viel bodenständiger und sympathischer. Auch die Liebe des Brautpaares ist viel deutlicher zur Geltung gebracht worden. Da ist es irgendwie schade, dass Grace dagegen ziemlich zickig im Bezug auf Beau dargestellt wird.

Fazit

Eine nette Kurzgeschichte um eine Weddingplannerin und einen Koch, die eine gemeinsame Vergangenheit teilen. Ihre Begegnung weckt alte Gefühle und bringt etwas Sinnlichkeit ins Spiel. Eine angenehm kurze Lektüre für Zwischendurch.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.