• Projekt mehr lesen: Die Leseliste

    Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich nun eine Leseflaute und bin extrem genervt davon!
    Meine Lust auf Bücher ist nicht weniger geworden, schließlich grab ich mich noch immer all zu gerne durch die Neuerscheinungen und bestell mir den ein oder anderen Titel. Nur mit dem Lesen hapert es.
    Da ich so aber nicht weiter machen will, versetz ich mir selbst einen Tritt in den Hintern und zwinge mich wieder zu den gedruckten Worten zu greifen. Es müssen keine 50 oder 100 Seiten am Tag sein. Es reichten auch schon 2 oder 10. Hauptsache es wird wieder gelesen.

    Aus diesem Anlass hab ich mir eine Leseliste erstellt. Es sind 61 Titel auch verschiedenen Genres. Damit habe ich eine große Auswahl, die mich nicht einschränkt. Mir ist klar, dass es utopisch wäre sie zu schaffen, schließlich ist mein Lesetempo gerade kaum vorhanden, aber darum geht es auch nicht.
    Ich möchte mich einfach dazu motivieren bis zum 01. Juli so viele Titel von der Liste zu streichen wie nur möglich. Manche der Bücher hatte ich schon vor längerer Zeit begonnen aber nie beendet. Mit anderen will ich Reihen abschließen. Es sind meine Bücher und eBooks dabei, so wie einige Titel aus der Bücherei.
    Zu dieser feststehenden Liste wird ab und an ein neuer Titel hinzukommen, den ich für meine Arbeit lesen muss. Diese muss ich auf jeden Fall schaffen.

    Gerne würde ich euch bei diesem Projekt mitnehmen, daher will ich öfter Updates machen. Wie oft kann ich noch nicht sagen. Die Zeit wird es zeigen. Ich hoffe aber, ihr drückt mir die Daumen.

  • Auch im März gibt es Bücherwünsche

    So, endlich sind die Abgabetermine erledigt, jetzt darf man sich wieder den schönen Sachen widmen. Also Büchern. Ganz vielen wunderschönen Büchern.
    Natürlich habe ich es mir auch im März nicht nehmen lassen einen Blick auf die Neuerscheinungen zu werfen. Wenn ich mich nicht ganz irre, wäre diesen Monat eigentlich die LBM, daher erscheinen recht viele Titel. Die Auswahl ist wahrlich verführerisch. Ich gebe es gerne zu, ich habe mich auch diesmal verführen lassen und einige bestellt. Glaubt mir, mein Konto leidet, zusammen mit meinen überfüllten Bücherregalen. Ich muss wohl endlich mehr lesen.
    Immerhin scheint es in dieser Hinsicht langsam bergauf zu gehen. Hoffentlich bleibt es auch so.
    Für die nächste Zeit habe ich mir jedenfalls eine größere Leseliste aufgestellt. Ziel ist es bis Juli so viel wie möglich davon zu lesen. Ich weiß allerdings, dass sich da noch andere Titel einschleichen werden, da ich für meinen Job auch das ein oder andere Buch lesen müssen werde.
    Aber genug davon. Widmen wir uns 10 interessanten Büchern, die im März auf den Markt kommen.

    Das Haus der tausend Räume – Diana Wynne Jones
    01.03.2021

    Charmain Baker hätte es wirklich besser wissen müssen: Es kann keine einfache Aufgabe sein, das Haus eines Zauberers zu hüten!
    Seit sie die Tür zur scheinbar winzigen Hütte ihres Onkels geöffnet hat, stolpert Charmain von einer Katastrophe in die nächste. Ein extrem magischer streunender Hund, ein verwirrter Zauberlehrling und ein erboster Clan von kleinen blauen Kreaturen sind ihre geringsten Probleme, als der König eine wahrhaft furchterregende Zauberin zu Hilfe ruft, um einen sagenumwobenen Schatz zu finden: Denn wo die mächtige Sophie auftaucht, sind der Zauberer Howl und der Feuerdämon Calcifer nicht weit, das weiß jeder.
    Was Howl und Sophie allerdings schließlich entdecken, überrascht niemanden mehr als Charmain.

    Dieses schöne Buch wurde vorbestellt und ist bereits bei mir eingezogen.

  • Hochzeit im Herrenhaus – Anne Ashley



    eBook: 182 Seiten
    Verlag: MIRA Taschenbuch (10. Dezember 2012)
    Sprache: Deutsch
    ASIN: B00AR02BY6
    Preis: EUR 3,99
    Come in: Kauf

    Inhalt

    Von ihrer Tante einbestellt, ist Annis auf dem Weg nach Bath um mit Viscount Greythorpe zu sprechen. Als Vormund seiner Nichte, soll er sie vor einer Dummheit bewahren. Auf dem Weg stößt sie allerdings auf einen angeschossenen Mann im Schnee, der sich als der besagte Viscount herausstellt. Stur, herrisch aber doch liebevoll pflegt Annis den verletzten Deverel und fühlt sich schon bald zu ihm hingezogen. Als es ihm besser geht, bittet er sie zu bleiben und ihm dabei zu helfen seinen Angreifer zu finden. Dass sie dabei selbst in Gefahr geraten könnte, hätte jedoch niemand von ihnen ahnen können.

  • [Abgebrochen] Ab morgen bin ich schön! – Tabitha Bühne



    Taschenbuch: 320 Seiten
    Verlag: Fontis (20. September 2019)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-13: 978-3038481737
    Preis: EUR 18,00, als eBook 16,99
    Come in: Rezensionsexemplar

    Klappentext

    Als Kind hat Tabitha Bühne vor allem einen großen Wunsch: irgendwann schön zu sein. Denn attraktive Menschen sind beliebt und auf jeden Fall glücklich. Tabitha wächst auf einem abgelegenen Bauernhof mit sechs Geschwistern auf, und ihr wird immer wieder eingeschärft: Auf die inneren Werte kommt es an. Doch sie will etwas aus sich machen – arbeitet als Model und Schauspielerin und reist durch die Welt. Nach einem Flop sattelt sie um auf „Fitness-Granate“, sucht immer extremere Herausforderungen und probiert alle Diäten und Trainingsmethoden aus. Es folgen Jahre der Optimierungsversuche und Selbstzweifel. Bis Tabitha ihren dreißigsten Geburtstag feiert und beschließt, nicht länger beweisen zu wollen, dass sie gut genug ist. Sie erlebt eine Lebenswende und findet nach fünf Jahren voller Höhen, Tiefen und unzähligen Experimente einen alltagstauglichen und gesunden Ansatz für echte Fröhlichkeit, ganzheitliche Fitness und tiefe Glaubensfreude.